Bildschirm

Donnerstag, 28. Januar 2010

ukranie 1 : österreich 0





Donnerstag, 10. Dezember 2009

Und dann tanzen wir so wie die Thurman und der Travolta. Nur anders

asfalto

2000 ist natürlich schon ein wenig gar spät für einen Film im hippen Tarantino-Fahrtwasser, nur überträgt sich das Möchtegern bei Asfalto dann doch auf eine recht schöne Art und Weise auf die Figuren des Films. Verlierer-Typen die eben durch das Sehen von coolen Zitat-Versatzstücken geprägt sind, aber in ihrem kleinbürgerlichen Verbrecherleben natürlich nichts verstehen, womit natürlich auch die Utopie des Dreiers am Ende dem braven Pärchen weichen muss. Leben neben der Schnellstraße, sympathischer Film sagt man da wohl. Dazu die supere Hauptdarstellerin mit dem gehetzten Blick des nicht-sogenau- wissens-wohin.

Dienstag, 30. Juni 2009

Robogeisha

Maschine Girl war ja gut. Der ware Rodriguez

Freitag, 3. April 2009

Safe For Work Porn

Und der Wirtschaft tuts auch gut





Und haltet euch von Schlangen fern!

Mittwoch, 18. Februar 2009

Give It Up For Joaquin!





Tja, wer dachte schon, dass Joaquin Phoenix das ernst meint, mit dem Hip Hop.

Dienstag, 17. Februar 2009

South Park Season 12 – Part 2





Was braucht man mehr als einen Haufen Meerschweinchen. Ansonsten wird mal wieder die vierte Wand durchbrochen, die Präsidentenwahl wird auf liebevollste für einen Ocean’s Eleven Coup hergenommen, und die beiden letzten Folgen greifen dann auf Teen-Phänomene zurück: High School Musical und Twilight. So bleibt auch mir das Gefühl, da versteht jemand diese Generationsdinge aus einem Nicht-Verstehen heraus und bringt uns somit näher zum Verstehen. Das klappt jedenfalls besser als bei Wie Bitte?. Und im Mikrokosmos ist sowieso immer noch alles leiwand. Butters hätte fast einen Breakthrough Moment gehabt, Craig erklärt den Jungs wies lang geht und ansonsten, naja, Stagnation auf hohem Niveau, sagt man wohl.

Montag, 16. Februar 2009

What Do You Have Them On?




Joaquin Phoenix is sure something fun happened.

Freitag, 13. Februar 2009

Commentary - Oder The Penny Is My Pussy

Es geht los, und wir sind dabei. Nerd Heaven revisted. Oder besser, zum ersten Male sind wir „live“ dabei, wenn eine Joss Whedon Serie an den Start geht. Willkommen im Dollhouse.
Guter Moment eigentlich um auf die Doctor Horrible's Sing-A-Long Blog DVD hinzuweisen. Die kommt unter anderem mit einem Meta-Kommentar daher, der ein eigenes Musical darstellt – Commentary! The Musical.
Mit dabei: eigentlich alle. Die Stars, die Schreiber, Joss himself, die Extras, Groupie #1, Groupie #2, Groupie#3 und, eh klar, Moist. Das Spekatkel spielt sich auf mehreren Ebenen ab. Eben Kommentar, rausgefallene Songs, eine eigene Geschichte und die ganzen Meta-Erzählungen/Kommentare. We are breaking the 9th wall! Oder so. Und der Sieger ist: Zack’s Rap! Endlich gibt es mal eine Leseart für Doctor Horrible abseits all der akademischen Fanboygeschreibsel: It’s about some guy who kills some chick.
Schön auch die - wie sagt man noch gleich im englischen? – Intertextuality. So lernt man dann auch tolle Spiele fürs IPhone kennen. Meine Ninja Ropes Extreme Highscore übrigens 83.24!



Zurück zum Start, heute Dollhouse. Morgen Samstag trifft sich dann die gesamte Whedon-Gesellschaft Wiens zum gemeinschaftlichen Schauen und so bei Marko & Katja. Oag wird das.

Dienstag, 10. Februar 2009

Changeling - A True Story

Über Eastwood geht nichts, wie wir alle wissen. Der Meister der Vergänglichkeit, des Behutsamen beleuchtet auch in Changeling die Fragilität der Menschen und ihrer selbst-erschaffenen Strukturen. Gut, Angelina Jolie in ihrer Rolle als vom Schicksal schwer getroffene Frau zerbricht eben NICHT. Sie bleibt fokussiert und selbstbestimmt. Und das auch am Ende, wo die endlose und ununterbrochene Suche nach ihrem Sohn, nicht ihr Leben zerstört hat.
Im Gegensatz dazu steht die LAPD und das korrupte, es hervorgebracht habende politische System. System und Gesichter fallen, werden eingerissen (zumindest im Film, die Realität ist natürlich eine andere, True Story Hokus Pokus), und können nur ihrem eigenen Untergang, Hysteriker und Stoiker zugleich, tatenlos zuschauen.



Und doch ist das nicht das Meisterwerk, welches Eastwood doch sonst immer abliefert. Was funktioniert eigentlich nicht? Nunja, die Emotionalität, sie ist anfänglich zu sehr mit dem Vorschlaghammer serviert. Das ändert sich, wie ja auch der Film sich ändert. Mühelos.
Und wahrscheinlich liegt es an einem selbst. Aufgeklärter Alleschecker der man ist, lässt man sich von einer prächtigen feministischen Botschaft maximal ein Gähnen entlocken. Ist natürlich falsch und böse.



Aber Eastwood bleibt Eastwood und also super. Die Schauspielleistung (der Mörder! Und Malkovich spielt den Pastor als Bruno). Die Kameraführung (und zwar die Ruhe und, aehm, Beharrlichkeit mit der die Dinge beleuchtet werden. Vor allem in den Thriller Elementen, die in der Vollziehung der Todesstrafe ihren unwiderruflichen Endpunkt finden). Die Ausstattung (die Radios und die Rollschuhe und weiß der Teufel noch was). Und auch das Amüsement darüber, dass der Drehbuchautor J. Michael Straczynski heißt. Nicht zu vergessen, die ganzen adoptierten Kinder von Angelina Jolie im real life.

Montag, 20. Oktober 2008

12 OZ Mouse

jobsuche


Musikliste

Fresh & Onlys
Grey-Eyed Girls


Titus Andronicus
Monitor



Christmas Island
Blackout Summer


Fang Island
Fang Island

Aktuelle Beiträge

Captains Treasure Slots...
Unbelievable material. Never earlier saw such a great...
Captains Treasure Slots Machine (Gast) - 30. Mai, 08:36
Besonders appetitlich...
Besonders appetitlich sieht das ja meiner Meinung nach...
chrisi (Gast) - 22. Dez, 15:31
Lecker...erinnert mich...
Lecker...erinnert mich an das DDR restaurant welches...
Kev (Gast) - 20. Dez, 10:25
samstag club ((PoPo))
Liebe gefühlte Hundertschaften da draußen...
sacrificetheliver - 19. Nov, 18:53
arbeit
mein suesses kellerbuero befindet sich an der Temple...
sacrificetheliver - 19. Jul, 23:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3811 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mai, 08:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


..Über STL
.Der Rest
ankündigung
Bildschirm
Draussen
Interviews
Kulinarisches
music
newsletter
Reisen
sport
US of A
Wort
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren