The Nobody's Faults + Liger + STL

Diesen Freitag im fluc!!




The Nobody's Faults

Die erste Liebe bleibt immer die Ewige. Der Idealzustand also, der einem als Außenstehender immer ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern wird. Die nachfolgende, zweite Liebe nun, sie ist die schwierige. Das Herz ist schon versehrt und das Wissen um die Endlichkeit einer Beziehung fest eingeschrieben und mit diesem Wissen soll man nun einen anderen Menschen lieben. Die zweite Liebe ist die wundersamere. Mit der zweiten Lieben können wir Menschen uns identifizieren (denn versehrt sind wir ja alle). Und davon handeln The Nobody’s Faults, von der zweiten Liebe.

Das Wissen und die Leidenschaft mit der diese Band an ihr Werk geht, ich werde nie müde werden hierbei von „Angstfrei“ als einem Idealzustand zu sprechen. „What makes you go on?“ lautet die Frage in „Educated Guessing Game”, und die Band weiß die richtigen Antworten hierauf. Musikalisch im nordamerikanischen Underground verwurzelt, zwischen den Polen Sonic Youth und dem was als so genannte Canadian Invasion die letzten Jahre rund um Arts & Crafts geschehen ist, stellen The Nobody’s Faults eine wärmende Spröde her. Die Musik trägt eine Leichtigkeit in sich, die sich eben nur mit dem Wissen um die eigenen Produktionsvorgänge, die Möglichkeit des Scheiterns, erschaffen lässt. Teen Age Riot ist ja deswegen so weltumspannend, weil der Song keine Beleidigung des Hörers darstellt, sondern Intellekt und Bauch bedient. Und hier treffen wir The Nobody’s Faults (besser: auf dem Weg dorthin). „Post-Rock in zwei Minuten“ war mal ein beliebter Tag für Songs der Band auf Last.fm. Und ja, darf so stehen, um den Ideenreichtum dieser Musik zu veranschaulichen.

Man könnte jetzt noch davon sprechen, warum Wien das neue Weilheim wird, aber alles unnötig, sehen/hören ist jetzt angesagt.

Liger

Was soll man zu Liger noch groß sagen, nach diesem triumphalen Herbst (Wire Compilation, ein Chelsea so voll wie normalerweise nur an einem brünftigen Wochenende)? Eh nicht viel, nur das wir uns freuen, den Liger-Dino als Gast DJ zu begrüßen. Auf dass er uns allen sein Universum der von Wu-Tangs treibenden Beats inspirierten Get-Up-Kids Miniaturen näher bringt.




STL – The Nobody’s Faults (live) + Liger (DJ-Set)
Freitag, 3. April 2009
Fluc

Captains Treasure Slots Machine

Unbelievable material. Never earlier saw such a great material about Slot Machines to Play.

Musikliste

Fresh & Onlys
Grey-Eyed Girls


Titus Andronicus
Monitor



Christmas Island
Blackout Summer


Fang Island
Fang Island

Aktuelle Beiträge

Captains Treasure Slots...
Unbelievable material. Never earlier saw such a great...
Captains Treasure Slots Machine (Gast) - 30. Mai, 08:36
Besonders appetitlich...
Besonders appetitlich sieht das ja meiner Meinung nach...
chrisi (Gast) - 22. Dez, 15:31
Lecker...erinnert mich...
Lecker...erinnert mich an das DDR restaurant welches...
Kev (Gast) - 20. Dez, 10:25
samstag club ((PoPo))
Liebe gefühlte Hundertschaften da draußen...
sacrificetheliver - 19. Nov, 18:53
arbeit
mein suesses kellerbuero befindet sich an der Temple...
sacrificetheliver - 19. Jul, 23:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3811 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mai, 08:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


..Über STL
.Der Rest
ankündigung
Bildschirm
Draussen
Interviews
Kulinarisches
music
newsletter
Reisen
sport
US of A
Wort
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren